Hilfeseite | ARD.de

Hilfeseite

Browser

Die Seiten von ARD.de k?nnen mit den üblichen Programmen zum Darstellen von Internet-Seiten (Browsern) genutzt werden, wie beispielsweise Internet Explorer, Firefox, Safari oder Chrome. Wir m?chten Sie bitten, die jeweils aktuellste Version der Hersteller zu laden oder - wenn m?glich - die automatische Aktualisierung des Browsers zu aktivieren.

Folgende Funktionen des Browsers sollten aktiviert sein:

  • Cascading Stylesheets: Formatierungsanweisungen für die korrekte Darstellung der Seiteninhalte.
  • Cookies: Das sind kleine Dateien, die der "sendende" Computer (Server) mit dem Browser auf Ihrem Computer austauscht. Hier ben?tigen Sie mindestens die Einstellung: "Nur die akzeptieren, die vom Herkunfts-Server ausgewertet werden."
  • JavaScript: Wird ben?tigt für bestimmte Anweisungen an den Browser, z.B. Auswahlmenüs oder Fenster, die sich auf Klick ?ffnen sollen.

Die genannten Funktionen sind meist unter dem Menüpunkt "Einstellungen", "Voreinstellungen" oder "Preferences" o.?. einstellbar.

Audio- und Video-Player

Das Webangebot von ARD.de beinhaltet Audio- und Video-Angebote. Bei Klick auf Audio- oder Video-Inhalte ben?tigt der Browser? für die Wiedergabe den "Flash"-Player von Adobe. Gleiches gilt für bestimmte interaktive (von Ihnen steuerbare) Angebote. Meist werden Sie durch den Hinweis "Flash-Version" o.?. darauf hingewiesen.

Der Klick auf "Download" führt auf die Seite des Herstellers (http://www.adobe.com/de/products/flashplayer.html), wo das Programm kostenlos heruntergeladen werden kann. Danach muss es auf Ihrem Computer installiert werden; erst dann k?nnen Multimedia-Inhalte aufgerufen werden.

Sollte sich Ihr Computer in einem Firmen-Netzwerk befinden, kann es sein, dass Sie aus Sicherheitsgründen bestimmte Einstellungen nicht vornehmen oder bestimmte Dateitypen nicht aufrufen dürfen. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren System-Administrator.

Social-Media-Dienste

Auf ARD.de haben Sie die M?glichkeit, Inhalte über Ihre Accounts in Sozialen Netzwerken zu teilen, zu empfehlen ("Gef?llt mir", "+1") und Social Bookmarks zu setzen.? Dazu finden Sie auf jeder Ressortseite und in jedem Beitrag die Social-Leiste mit einer Link-übersicht zu in Deutschland weit verbreiteten Diensten.

Soziale Netzwerke

über soziale Netzwerke wie Facebook, Google + oder Twitter k?nnen Nutzer untereinander Informationen austauschen, miteinander kommunizieren oder sich Neuigkeiten von abonnierten Seiten anzeigen lassen. Auch ARD.de nutzt die Kommunikationswege auf Facebook (ARD), Google+ (ARD) und Twitter (@ARDde), um mit den Nutzern in Kontakt zu treten sowie Informationen und Inhalte zu verbreiten.

Wenn Ihnen ein Inhalt auf ARD.de besonders gut gef?llt, k?nnen Sie diesen über die Social-Leiste Freunden und Bekannten empfehlen - sofern Sie bereits Mitglied eines Sozialen Netzwerkes sind. Andernfalls müssen Sie sich zun?chst einen Account anlegen. Damit erkl?ren Sie sich mit den jeweiligen Nutzungsbedingungen des Dienstes einverstanden, lesen Sie diese daher vorab sorgf?ltig durch.

Social Bookmarks ("Soziale" Lesezeichen)

Lesezeichendienste im Internet wie Delicious und Mister Wong machen es m?glich, jederzeit und von überall Ihre Lieblingsseiten abzurufen, sie nach Kategorien und Schlagw?rtern zu sortieren und sie mit anderen Nutzern zu teilen. Wer diese Funktion für die Seiten von ARD.de nutzen will, muss sich zun?chst registrieren.

ARD.de-Inhalte "Teilen"

Wenn Sie Inhalte teilen und kommentieren m?chten, nutzen Sie die Schaltfl?che "Teilen" in der Social-Leiste. Es klappt sich ein Auswahlmenü mit den zur Verfügung stehenden Diensten aus. Sofern Sie bei dem ausgew?hlten Dienst noch nicht eingeloggt sind, ?ffnet sich zun?chst ein Anmeldefenster. Nach der Anmeldung k?nnen Sie die Funktionen der Dienste nutzen und den Inhalt mit oder ohne Kommentar in den Sozialen Netzwerken teilen.

Auch Social Bookmarks k?nnen Sie hier anlegen. Sind Sie bei den Anbietern noch nicht angemeldet, werden Sie auf die Anmeldeseite geführt. Wenn Sie bereits eingeloggt sind, ?ffnet sich direkt das Beschreibungsfenster und Sie k?nnen das Lesezeichen nach den Anweisungen des gew?hlten Dienstes anlegen.

ARD.de-Inhalte "Empfehlen"

Wenn Sie Inhalte nicht nur teilen, sondern zus?tzlich mit "Gef?llt mir" (Facebook) oder "+1" (Google) weiterempfehlen m?chten, klicken Sie in der Social-Leiste auf "Empfehlen". Es ?ffnet sich zun?chst ein Datenschutzhinweis. (Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerkl?rung. )

Nach Klick auf "Einverstanden" k?nnen Sie die Angebote der Dienste nutzen. Sofern Sie noch nicht eingeloggt sind, ?ffnet sich ein Anmeldefenster. Nachdem Sie sich angemeldet haben, k?nnen Sie Ihre Empfehlung mit oder ohne Kommentar abgeben. Folgen Sie dafür den Erkl?rungen des jeweiligen Anbieters.

Barrierefreiheit

Das Internetangebot von ARD.de ist in Inhalt, Gestaltung und in technischer Hinsicht so umgesetzt, dass die Informationen für m?glichst alle Nutzerinnen und Nutzer zug?nglich sind. Menschen mit technischen Einschr?nkungen (langsamer Computer, langsame Datenleitung) werden durch unsere Art der Programmierung ebenso unterstützt wie Menschen mit k?rperlichen Beeintr?chtigungen. Zudem legen wir gro?en Wert auf die Verst?ndlichkeit unserer Informationen. Dies gilt nicht nur für die Klarheit der Sprache in unseren Berichten, sondern auch für die verst?ndliche und eindeutige Beschriftung der verschiedenen Elemente in unseren Artikeln.

Stand: 12.04.2013, 17.00 Uhr

Darstellung: